Status Quo Wesertor -

Was wird benötigt?

❑ attraktiver, bezahlbarer Wohnraum

❑ sichere, grüne und lärmreduzierte Infrastruktur

❑ soziale Freizeit- und Begegnungsorte für Kinder und Jugendliche

❑ Betreuungsplätze für Kinder

 

Unser Konzeptgebiet

Die zwischen Franzgraben und Schützenstraße gelegene Fläche wird durch den Discounterriesen Real und seine PKW-Stellplätze dominiert. Viele dieser Parkplätze sind jedoch wenig bis gar nicht genutzt. Auch die Halle des Möbelunternehmens Massa steht seit Jahren leer. Dabei bietet dieses Gebiet im Osten des Wesertors eine Menge Potenzial: Einerseits in direkter Nähe der Fulda mit all ihren Naherholungsflächen andererseits gut an zentrale Räume des Stadtteils und der ganzen Stadt angeschlossen...

  • Erschwingliches Wohnen für Familien und Junge Menschen
  • Auf Bedürfnisse angepasste Typologien
  • Gute Anbindung an zentrale Räume sowie Naherholung
  • Kinderfreundliche Infrastruktur
  • Treffpunkt durch Quartiersplatz

 

  • Zentrum für Kinder- und Jugendliche von ganz Wesertor (und darüber hinaus)
  • Bildung, Betreuung und Aktivität
  • Für alle Altersklassen

Ein- und Mehrfamilienhäuser mit Wohnungen zwischen 30m² und 150m²

× ×