Vom Klappen und Wænden

1. Platz im Realisierungswettbewerb „STAGE“ - Haus der Statistik

Max Maurer

Max Linnenschmidt

 

Wir sehen eine Bühne nicht als ein Podest, sondern als eine räumliche Einfassung. Sie ist der Bereich, der durch das Ausbleiben der Bestuhlung markiert wird. Die vier Elemente in unterschiedlichen Konstellationen fassen einen Raum, unterteilen einen bestehenden, erhöhen Personen oder verbergen einen Hintergrund. Sie ergänzen das Vorhandene. Immer wieder neu lassen sich die multifunktionalen Elemente anordnen, sie entfalten dabei ihre diversen Charakteristiken und können je nach Bedarf einzeln oder in Kombination auftreten. Jedem Anlass seinen Raum, jedem Kontext seine Bühne.

 

Unsere mobile Bühne steht allen zur Verfügung. Die schafft Räume, innen und außen. Die 4 raumbildenden Module können liegen oder stehen, Räume trennen oder betonen. Rollt sie einfach wie eine Schubkarre zu eurem Ort, kippt sie 90° und klappt sie auf. Lebt euch aus und bildet die Räume, die ihr braucht.

× ×