#GehtRausSpielen_SoSe 2020_Bachelor

FG Landschaftsästhetik im Entwurf // Christine Baumgartner

FG Landschaftsarchitektur | Entwurf // Margarete Arnold

VERNETZUNG

Der rote Faden   Natalie Springer

Felder, Wiesen und die Fulda. Der Stadtteil Wolfsanger zeichnet sich durch viele große Grünflächen aus. Auch die starke Topographie und Steinmauern im alten historischen Dorfkern sind auffallende Merkmale des Stadtteils. Doch wie steht es um die Verbindungs- und Schulwege zwischen diesen Gebieten? Das Konzept „Der rote Faden“ hat das Ziel die Landmarks und Schulen inmitten von Einfamilienhäusern und Geschosswohnungsbau miteinander zu vernetzen. Über kleine und große Eingriffe, die auf den Bestand reagieren, wird ein Netz gebildet, welches auch vermeintlich triste Flächen an Straßen, zwischen Zeilen, hinter Garagen und neben Kläranlagen einbezieht und zu multifunktionalen Spiel- und Aufenthaltsorten gestaltet. Die Farbe Rot, der Einsatz von Topographie, die Raumbildung durch Baumhaine und der Bezug zu Joseph Beuys 7000 Eichen durch Basaltsteine sind dabei der rote Faden, der dich durch das Stadtteil zieht.

Vernetzung

Bezug zu Joseph Beuys 7000 Eichen

Übersichtsplan M 1:5000

Nutzungsaufteilung

1

ZWISCHEN

DEN ZEILEN

Entwurf M 1:200

Schnittansicht A-A' M 1:200

Schnitt B-B' M 1:200

Hügelspiel

2

UNTER DEN

BÄUMEN

Entwurf M 1:200

Schnittansicht C-C' M 1:200

Unter den Bäumen

3

AM

WASSER

Entwurf M 1:200

Schnittansicht D-D' M 1:200

Am Wasser

Fahrradparcours

Stadtsafari

PERSPEKTIV

WECHSEL

                                 

Die Stadt nochmal aus der Perspektive eines Kindes sehen. Ausgehend vom Wolfsgraben startete die Stadtsafari im 10- Minuten- Gehradius und diente dazu atmosphärische und räumliche Eindrücke vom Entwurfsgebiet in Form von Fotos, Überzeichnungen und Wortwolken festzuhalten.

× ×