Donnerstag
17:00 - 19:00
digital
17.02.22
Ökonomie der Stadt- und Regionalentwicklung — V.-Prof. Janet Merkel
Neues Leben in alten Hallen – für ein suffizientes Henschel Quartier
Treffpunkt:
Zoom
Meeting-ID:
Meeting-ID: 949 8186 9693
Telefonische Einwahl:
Passwort für Einwahl:
Kenncode: 299416
Sonstiges:
+ iCal exportieren
Studierende:
Tutor*innen:
Lehrende:
V.Prof. Dr. Janet Merkel, M.Sc. Joana Al Samarraie
Ansprechpartner*in:
Joana Al Samarraie
Kontakt Ansprechpartner*in:
Wie kann Arbeiten mit Wohnen wieder stärker zusammen gedacht werden? Die COVID-19 Pandemie hat deutlich gezeigt, dass in zukünftigen (Quartiers-)Planungen Arbeit wieder stärker berücksichtigt und näher am Wohnen gedacht werden muss als bisher. Am Beispiel des Henschelgeländes in Kassel diskutierte das Masterprojekt „Neues Leben in alten Hallen“ bisherige Projekte und Konzepte und entwickelte neue Ideen in den Bereichen Quartiersorganisation, Mobilität, Wohnen, Arbeiten, Kultur, Bildung und Freiräume. Der Talk des Masterprojekts gibt im Rahmen des Rundgangs einen Einblick in die Projektergebnisse und fragt: wie kann ein suffizientes Quartier funktionieren? Dabei sprechen die Lehrenden V.-Prof. Dr. Janet Merkel und M.Sc. Joana Al Samarraie vom Fachgebiet Ökonomie der Stadt- und Regionalentwicklung und die Projektteilnehmer*innen mit folgenden Gästen: Tim König (Büro akp Kassel) Mandy Bressel (Heindrich Immobilien) Michael Linker (Büro Bankert, Linker, Hupfeld)