Donnerstag
13:15 - 13:30
digital
17.02.22
Städtebau — Prof. Stefan Rettich
Die Zukunft der großen Straße – Johannes-Göderitz-Preis 2021
Treffpunkt:
Zoom
Meeting-ID:
979 8844 6339
Telefonische Einwahl:
Passwort für Einwahl:
JGP2021
Sonstiges:
+ iCal exportieren
Studierende:
Caspar Raap, Elisa Haberstolz, Frederik Lumpe, Frederik Pelz, Hannah Straka, Jan Zapkau, Johanna Brauer, Johannes Deichmann, Jost Holtgrave, Julius Gerrads, Keven Türetken, Korbinian Schmid, Kristian Schiemenz, Lea Rönsch, Lina Sandjohann, Lisanne Quast, Louise Kleinheyer, Max Gaußmann, Miriam Pröbstle, Mona Suhren, Nina Mareel, Oliver Kropp, Sarina Homann
Tutor*innen:
Lehrende:
Dipl. Ing. Anika Beckel, Dipl. Ing. Sabine Tastel
Ansprechpartner*in:
Dipl. Ing. Sabine Tastel
Kontakt Ansprechpartner*in:
Die Stadt Hannover ist durchzogen von großen Hauptverkehrsachsen. Hintergrund war eine kompromiss-lose, in den 1950er Jahren jedoch als fortschrittlich empfundene Umsetzung der autogerechten Stadt. Das Projekt Die Zukunft der großen Straße beschäftigt sich mit der Vahrenwalder Straße, einer der meist-befahrenen Hauptverkehrsachen Hannovers. Ziel des Projektes ist es, Visionen für einen Straßenraum nach der autogerechten Stadt zu entwickeln. Das Entwurfsgebiet ist als Experimentierfeld zu sehen, in dem die Grenzen und Möglichkeiten einer städtebaulichen Neuausrichtung erprobt werden sollen.