Das Umweltbildungszentrum Kassel befindet sich auf einem Grundstück an der Kurt-Wolters-Straße in Kassel, zwischen dem Universitätscampus und der Weserstraße. Besucherverkehr erreicht das Gelände aus nördlicher Richtung über den Campus, aus nord-westlicher Richtung vorbei am Campus und aus südöstlicher Richtung über die Haltestelle Katzensprung.
Das Gebäude setzt sich auf dem Grundstück in eine Ecke, um eine große zusammenhängende Freifläche zu belassen, wodurch es auf der Achse zwischen Campus und Haltestelle Katzensprung liegt.
Diese Achse wird durch ein großzügiges und offenes Foyer durch das Gebäude geführt.
Zwischen dem Eingang in Richtung des Campus und dem Eingang in Richtung der Freiflächen fällt das Gelände um 2 Meter ab, diesen Höhenversprung nimmt das Gebäude durch eine Sitztreppe im Foyer auf. Der Höhenversprung führt zudem dazu, dass das Erdgeschoss am unteren Ende dieser Sitztreppe eine größere Deckenhöhe erhält, welche dem Ausstellungsbereich des Foyers und den Seminarräumen zugutekommt.
Im Erdgeschoss befinden sich die öffentlichen Bereiche, mit Seminarräumen, Foyer und den dazugehörigen Funktionsräumen, während sich im Obergeschoss die Verwaltung, eine Bibliothek mit Archiv sowie eine Terrasse befinden.
Die großen zusammenhängenden Freianlagen bieten die Möglichkeit, verschiedene Natur- und Kulturflächen zu erleben, die auf dem Gelände verteilt sind. So sind dort etwa Haine mit verschiedenen trockenheitsresistenten Baumarten, Blühflächen und ein Feuchtbiotop geplant, zudem sind in dem erweiterten Planungsgebiet Gartenflächen und Bienenstöcke sowie weitere Blühflächen angedacht.

Erdgeschoss

Obergeschoss

Untergschoss

× ×