Ebru Türedi, Tobias Scheper
stuttgart materialbibliothek – SMB

Arbeit merken

Stuttgart MaterialBibliothek

 

SMB

Um dem Stellenwert der Entwicklung, Forschung
und Verwendung unter schiedlichster Materialien
Rechnung zu tragen, soll eine zentrale
Materialsammlung in Stuttgart entstehen. Einen
zentralen Teil nehmen hier Bauprodukte ein, da
beim Errichten von Bauwerken viele
unterschiedliche Materialen verwendet werden
und die täglich verbauten Massen enorm sind.
Durch die ständig wachsende Bedeutung von
gezieltem Materialeinsatz wird die Materialrecherche für Planer immer wichtiger.

Unser Entwurf hat den Ansatz die unter
schiedlichen Nutzungen wie Werkstätten,
Forschungslabore, Ausstellungsräume des
Museums sowie Lager durch über die
Materialbibliothek, deren Zentraler Kern ist das
Sammeln, Erfassen, Katalogisieren und sortierte
Ausstellen von unterschiedlichsten Materialien
ist, zu verbinden.

Die verschiedenen Nutzungen sind in eine übergeordnete Kubatur eingestellte Räume deren Höhe, Größe und Länge nach den jeweiligen Nutzungen angepasst sind. Die dadurch entstehenden Zwischenräume bieten hochwertige Flächen, die die Bibliotheksfunktionen aufnehmen. So entsteht ein abwechslungsreiches Spiel zwischen Materiallagerflächen, Rechercheplätzen und Co- Working - Bereichen. Zu Belichtungs - und Belüftungszwecken sind zwei Lichthöfe in die Kubatur eingeschnitten. Die komplette Fassade im Erdgeschoss kann bei Bedarf geöffnet werden, wodurch die eigentlich im Innenraumliegenden Nutzungen beginnen den öffentlichen Raum zubespielen. Hierdurch wird ein fließender Übergang zwischen dem Straßenraum und der Material Bibliothek erzeugt.