Berisha | Iren
Studioprojekt | Villa Müller

Arbeit merken

Willkommen zu unserem Erstsemester-Projekt des Einführungsstudios Spacemanager/ Entwerfen und Nachhaltiges Bauen. Wir, das sind Lorita Berisha und Ozan Iren, haben uns in diesem Semester mit der von Adolf Loos entworfenen Villa Müller beschäftigt. Das Gebäude wurde 1930 in Prag/ Tschechien als Privatunternehmen fertiggestellt und ist heute als Museum auch für die Öffentlichkeit zugänglich.

Das zugrunde liegende Konzept seiner Arbeit, wurde hier in einem neuen Kontext betrachtet
und weiterentwickelt. 

Die Architektur der Villa Müller zeichnet sich vor allem durch unterschiedliche, leicht versetzte Raumhöhen aus. Klassische Etagen wurden aufgelöst, anstelle dessen gibt es offene Räumlichkeiten und kurze verbindende Treppen, welche zu allen Ebenen führen.

In diesem Konzept wurde abstrakt auf die einzelnen Merkmale, besonders auf die verschiedenen Ebenen und unterschiedlichen Raumhöhen eingegangen. So entsteht ein Erschließungsband, welches zu einer allmählichen und unaufgeregten Erschließung zwischen den Ebenen führt und durch das gesamte Gebäude leitet. Gleichzeitig wurde die starr und verschließend wirkende Fassade der Referenz geöffnet und mit frei
stehenden Ebenen in direkten Kontrast gesetzt.