Dario Fiege How to run a radiostation: Going Live

Arbeit merken

Shows anlegen in Libretime

Zur Verwaltung unseres Radios benutzen wir die Open-Source Software LibreTime mit zugehörigem Webinterface. Greift nun auf die von euch angelegte LibreTime Instanz zu und loggt euch mit euren Benutzerdaten ein. Sobald ihr euch angemeldet habt, könnt ihr in der Navigationsleiste links den Kalender auswählen. Über den Kalender werden alle Shows organisiert. 

Durch einen Klick an der Stelle im Kalender, an der die Show eingefügt werden soll, oder auf den „+ New Show“ Knopf, könnt ihr eine neue Show erstellen. Die wichtigsten Felder sind hierbei der Name, die Beschreibung und die Uhrzeit, sowie im Unterpunkt Farbe das „Show Image“. Diese Informationen werden durch die Eintragung automatisch auf der Seite angezeigt. Durch Klick auf „Sendung hinzufügen“ ganz unten im Menü wird die Sendung erstellt. Ihr könnt die Angaben jederzeit durch einen Klick auf die bestehende Sendung ändern. Ihr habt nun eine leere Sendung erstellt. Dies zeigt sich durch die rote Markierung, welche ihr bei der Show seht. Eine gelbe Markierung bedeutet, dass die Show mit Inhalt ausgefüllt wurde, die gesamte Show jedoch nicht mit Inhalt gefüllt ist.

Inhalte hochladen

Wenn ihr zuvor aufgenommene Inhalte automatisch in einer Show abspielen lassen möchtet, müsst ihr eure zuvor erstellten .mp3 Dateien aus Audacity auf den Webspace laden. Dafür navigiert ihr links zum Punkt „Upload“. Diesen findet ihr im Menü links ganz oben in blau hinterlegt.

Hier angekommen, zieht ihr eure Dateien links in das Feld „Drop files here or click to browse your computer“ oder ihr klickt den Knopf um die Dateien auf eurem Computer zu suchen. Sobald eure Datei hochgeladen ist, sollte sie rechts im Feld „Recent Uploads“ angezeigt werden. 

Cue Points

Wichtig ist, dass ihr die Länge der Show kontrolliert. Durch einen Bug in Libretime werden Dateilängen manchmal zu kurz angegeben, was darin resultiert, dass eure Aufnahme nach der von Libretime gesetzten Zeit abbricht. Die Länge könnt ihr unter dem Punkt „Dashboard“ kontrollieren. Sucht im Dashboard nach dem Namen eurer Datei und klickt dann auf das Stiftsymbol, um die Datei zu bearbeiten. Unter dem Punkt Cue Out tragt ihr die korrekte Länge der Datei ein. Nun wird die Datei in voller Länge abgespielt.

Inhalte Shows zuordnen

Damit eure Inhalte in der Show automatisch abgespielt werden, müsst ihr die Uploads noch einer Show zuordnen. Dafür navigiert ihr wieder in denender (wie im Schritt Shows anlegen). Nun klickt die zu füllende Show an und wählt im Dropdown-Menü den Punkt „Sendungsinhalte“. Ihr gelangt so wieder ins Dashboard. Hier könnt ihr nun die Dateien die ihr zuvor hochgeladen habt per Drag-and-Drop der Sendung zuordnen. Wenn ihr anschließend die Show im Kalender überprüft wird euch durch einen Balken angezeigt, wieviel Prozent der Länge der Show mit Inhalten bestückt ist. Achtet dabei darauf, dass die Show immer länger ist als der tatsächliche Inhalt, da die Inhalte sonst am Ende der Show abgeschnitten werden. Durch einen Klick auf Speichern bestätigt ihr die Zuordnung. Die Inhalte werden nun automatisch zur angegebenen Zeit abgespielt.