Brechen wir das Grau auf,

reflektieren wir stattdessen die Lichter und das Treiben der Stadt

und öffnen wir uns zum weiten, greifbaren Himmel.

Die Stadt ist viel: Laut, grau, hektisch. Aber auch voller Lichter und Kreativität. Wir können ihr uns ihr öffnen und ihr Potenzial erleben, oder auch mal  Abstand gewinnen und aufatmen. Und auftanken.

Kunst genießen, kreativ sein und wohnen in einem neuem Gebäude, welches sich in die Salzmann Fabrik Kassel integriert und diese zugleich aufsprengt.

 

Die Grundidee: Dreiecke, die Räume schaffen. Um mehr Wohnraum zu schaffen, werden die Module multipliziert.

Die spitzen geometrischen Formen stechen aus der Fabrik heraus. Die bestehende Außentreppe verbindet die Wohnmodule miteinander.

× ×