Sebastian Block Home-Office Trends als Entlastung des Wohnungsmarkts?

Arbeit merken

 

// Masterarbeit am FB 06
// Sebastian Block
// WS 20/21

Betreut durch
Prof. Dr.-Ing. Uwe Altrock
Dr.-Ing. Heike Neusüß

Home-Office Trends als Entlastung des Wohnungsmarkts?
Studie der Wohn- und Büroflächenentwicklung zur Untersuchung der
Wohnraumpotenziale und stadtstruktureller Veränderungen am Beispiel
der Stadt Frankfurt am Main durch das Home-Office

 




Methodik und Aufbau

Punktuelle Bündelung
• Verkleinerung und Bündelung von Unternehmen
• Altstandort wird vollständig aufgegeben
• Ausbildung hierarchisch unterschiedlich stark ausgeprägter Subzentren und Unternehmenscluster
• „Inselbildung“ von qualitativ hochwertigen
Büroclustern in der Stadt
• Steigerung der Unternehmensdichte und Flächenauslastung
• Wanderung aus dem Zentrum hinaus

Kompression
• einzelne große Wanderungsbewegung in das Zentrum der Stadt
• innerhalb des Zentrums viele Leerstände bzw. Büroflächenüberschüsse aufgrund des immensen Flächenbestandes
• Attraktivitätssteigerung durch sinkende Mietpreise
• besonders betroffen sind Unternehmen in bereits urbanen und zentralen Lagen
• Steigerung der Unternehmensdichte und Flächenauslastung
• „Sickereffekte“, da neue Lagen in den „B-Lagen“ frei werden

Durchmischung
• lokale und derzeitig vorhandenen Strukturen verändern sich wenig
• Nutzungsmischung bleibt erhalten
• Wanderungsbewegungen lokaler Natur, durch welche quartiersbezogen Flächenverfügbar werden
• Lyoner-Quartier als Beispiel; Ergänzung des Standortes um Mischnutzungen, Neuausrichtung der Bürobestände
• Auswirkungen werden sich je nach Standort und Quantität der Möglichkeiten starkunterscheiden