KONTRASTE_KONZEPT ÜBERSPANNEN

WALD_Bergpark Wilhelmshöhe

Das Konzept "Überspannen" leitet sich von dem Thema der Bachüberquerung ab. Der neu geschaffene Weg schlängelt sich immer wieder über den Bach und überspannt somit die Natur. Das Spiel mit räumlichen Eindrücken von Enge und Weite werden durch die verschiedenen räumlichen Situationen der Bäume geschaffen.

Auch die Schnitt zeigen den Verlauf der Wegbreiten und den räumlichen Eindruck von Enge und Weite.

STADT_IKEA Kassel

Das Konzept "Überspannen" leitet sich in der Stadt von dem Thema der Parkplatzüberquerung ab. Die neu geschaffene Stege ermöglichen es den Besuchern von IKEA einen Barrierefreien Übergang von dem Parkhaus in das Einrichtungshaus. Die Stege "überspannen" somit eine urbane Fläche. Auch hier wird das Spiel mit  den räumlichen Eindrücken von Enge und Weite  durch die verschiedenen räumlichen Situationen der Bäume geschaffen. Unter den Stegen sorgen die Stützen und die neu gepflanzten Birken  für schwedische Atmosphären. Der symbolisierte Birkenwald und die neue Bepflanzung sollen die Besucher von IKEA schon vor der Ankunft im Einrichtungshaus abholen, begleiten und für ein noch größeres Einkaufserlebnis sorgen.

Die verschiedenen Stege ermöglichen den barrierefreien Eintritt aus den verschiedenen Ebenen des Parkhauses in das IKEA-Einrichtungshaus.

Das Zusammenspiel von Birken und Stützen sollen für schwedische Atmosphären sorgen

× ×