-
Documentaturm Nino Bulling

Arbeit merken

Unser Einführungsprojekt befasste sich mit den diesjährigen Documenta Künstlern. Unsere Wahl traf auf Nino Bulling, einen aufstrebenden Comiczeichner aus Berlin. Seine dokumentarische und stark politische Arbeit brachte uns auf das Konzept des Kontrastes und der Beeinflussung von Volumina

Dieses Konzept sollte daraufhin in einen Entwurf übertragen werden, welcher sowohl Künstler als auch eine Ausstellung beherbergen soll. Die Trennung zwischen Öffentlichem und Privatem in Schwarz-Weiß-Kontrasten war eindeutig. So gelang es uns die Ausstellung auf und an den privaten Räumen stattfinden zu lassen, während die Bewohner quasi inmitten ihrer Kunst wohnen

Die Verortung desselben Entwurfs erfolgte in Kassel am Lyceumsplatz mit direkter Ausrichtung in Richtung Documenta. Der Entwurf nimmt in einem Turm der Grundfläche 28x32m Platz und hat eine Grundfläche von 7x8m und 16m Höhe. 

Schwarzplan

Lageplan

Grundriss im Kontext

Grundrisse

Ansicht im Kontext

Schnitt im Kontext

Außenraumdarstellung