Come together

Hybrides Wohnen_Urbaner Teppich

Meike Jordan_SoSe2020

Das Konzept basiert auf vier verschiedenen Modulen für 1-4 Personen, die sich um einen Gemeinschaftsraum formieren, sodass fünf Wohneinheiten eine Einheit bilden. Jede Wohneinheit ist so konzipiert, dass sie mit kleiner Küchenzeile und eigenem Freibereich unabhängig von Gemeinschaftsflächen funktionieren kann. Eine erste Interaktion der Bewohner geschieht passiv durch den Eingangsflur, der zu den Wohnungen führt. Über den Flur gelangt man ebenfalls in das Zentrum des Flachbaus, das "come together". Auf der unteren Etage befindet sich ein flexibler Sitzbereich, sowie eine Küche, die sich bei Bedarf hinter Schiebetüren verstecken lässt. Über eine Treppe gelangt man zu der Galerie, die als Spiel- und Lesebereich angedacht ist. Belichtet wird der Gemeinschaftsraum über einen Innenhof.

Grundrisse

Sprengisometrie

Isometrie Flachbau

Isometrie Städtebau

× ×