Hanna Mersch Space Manager

Arbeit merken

Das entwickelte Modell leitet sich von dem in Japan stehenden „Shibaura House“ ab.

Die wichtigsten Merkmale des Gebäudes wurden zunächst rausgefiltert. Dabei traten vor allem das Zusammenspiel zwischen Offenheit und Geschlossenheit, die unterschiedlichen Raumhöhen und die zentrale Rolle der Erschließung hervor.

Nach und nach entwickelte sich aus diesem grundlegenden Merkmalen das fertige Modell.

Platziert wurde es bewusst auf dem sogenannten „Turnplatz“, einem freien Platz umgeben von Straßen nahe der Paderborner Innenstadt.

Die nähere Umgebung ist von viel Natur und schönen Altbauten geprägt.

Wie auch das „Shibaura House“, welches für jeden frei zugänglich ist, soll das entwickelte Modell einen öffentlichen Raum zur Begegnung schaffen. Es soll sich dabei mit seinem außergewöhnlichen Aussehen besonders vom Rest der Umgebung abheben und so die Aufmerksamkeit auf sich ziehen.