Einführung

Hintergrnd

Mit der Verschärfung der globalen Erwärmung und Wachstum der Weltbevölkerung wird die Anbaufläche im Zukunft sehr wahrscheinlich abnehmen. Ein Teil des Landes, das ursprünglich für die Landwirtschaft geeignet war, trocknete entweder aus oder wurde durch den Anstieg des Meeresspiegels aufgrund des Klimawandels überflutet. Auf der einen Seite steigt die Bevölkerung, auf der anderen sinkt die Ackerfläche, sodass in Zukunft möglicherweise Gemüse oder Nahrungsmittel knapp werden.

Design Konzept

Im Rahmen des Projekt wird ein Gemüsestraßem entworfen, um die Gemüseknappheit zu lösen. Gleichzeitig ist das Steße auch zu der Aktivitäten der Bevölkrung und Aneignung der Pflanzenkenntnis von Jügendlichen ausgedacht.

Faktoren

Durchschnittliche Breit: 27 Meter

Gesamtlänge: 333 Meter lang 

Analyser der Umgebungsbedingungen

Ziel der Analyse

Im Rahmen einer Analyse der Umgebungsbedingungen wird die potenzielle Nuter und die Landschft, die nicht direkt im Planungsgebiet doch gut Hintergrundbild werden könnten, ausgewertet.

Referenz

Nebeneinanderlegende und aneinanderlegende Gemüsebeet wird verwendet, um einen privaten Freiraum zu aufstellen.

Kletterpflanzen (wie Lufa) mit das Skelett machen die Pergola aus. Diese Pergola kann den Schatten anbieten und gelt auch für private Verabredung.

Pfad besteht aus neben -und aneinanderlegende Gemüsebeet. Es kann als der haupte Durchgangsbereich gelten.

In der großen Fläche auf derselben Ebene angeordnet Gemüsebeet ist zu der Sammelsaktivität ausgedacht. Es gelt für die Gruppenaktivität wie die Schulfrühlingsausflug.

Tourenroutepriorität und Landschaftsknotenanalyse

Im Rahmen des Projekt lassen sich die Fahrbahn und die Straßenbahn unterirdisch zu entwerfen, damit mehr Freiraum für Aktivitäten der Touristen, die sich Gemüße beziehen, aushelfen. In dem ersparten Freiraum ist im Prinzip mit Fuß oder klein Verkehrsmittel (wie Fahrad, Skateboard usw. ) passierbar. Fahrradweg wird am Rand des Planungsgebiet platziert. (Diese Fahrradweg ist der original Gehweg und die Gemüsestraße liegt auf der ursprünglichen Fahrbahn und Straßenbahn) .

Analyse des Lichtverhältnisses

Vor der ausfühlichen Gestaltung wird zuerst eine Analyse um Lichtverhältniss der Planungsgebiet durchgeführt. Der Grund liegt darin, dass das Projekt um Gemüße geht und die Agraprodukte sind üblig sehr lichtempfindlich. Daher spielt das Licht eine sehr wichtige Rolle. Außerdem wird nach der Lichtverhältnisse die haupte Aktivitätsgebiet rationaler positioniert. Die Analyse des Lichtverhältnisses besteht aus die Superposition der Projektionen (Schatten) im Plannungsgebiet von 6:00 bis 18:00. Es zeiget, wie lange Zeit dort täglich gesonnt wird. Damit lässt sich in Bodensbediungen in fünf Formen zu teilen, nämlich sehr sonnig, sonnig, halbschattig, schattig und sehr schattig.

Lageplan der Gestaltung

01. Terrasse     

02. Planschbecken   

03. Gemüßeterrarium

04. Glaspergola

05. Gemüßebeeten

06. Gemüßefeld

07. Terrase

08. Gemüßeterrarium

09. Planschbecken

10. Gemüßebeeten

11. Terrasse

Ausfürliche Gestaltung

Gemüßebeet

Wegen den möglichst engen Nebeneinanderlegen seht der Umriß des Gemüßebeets Sechseck aus. Zugleich wird auch einen rechter Winkel wegschneiden. Es ist zu der Kommunikaton der Benutzer ausgedacht. Zwischen jeweils zwei Gemüßbeet befindet sich ein 1 Meter breiter Durchgang.

 

Gemüßeterrarium

Die Gemüßearten, die einträchlig miteinander kombinierern kann, wird in der nebeneinanderlegenden Glasabdeckungen gelegen. Damit können die Jugendlichen und die Studierende beobachten. Sie werden davon lernen, welche Gemüße zusammen pflanzen kann. Und gleichzeichtig geht es auch als ein Schutzsmittel und kunstvolle Einpakung von die Gemüsen.

 

Glaspergola

Eine Glaspergola spielt die Rolle einer privaten Ruhezone. Mit Klettpflanzen wird das Sonnenlicht und das Blickfeld ein bisschen abgehalten. Es berücksichtigt das Bedürflis der Frauen und des Gsschäftsmanns.

Klimaanalyse

Breitengrad: 51°19′05.85″

„g“ Wert: 9,811

Durchschnittliches deutsches Gewicht: 82kg(m), 69kg(f) Quellen: APH

G = mg nämlich m = G÷ g m = 82 oder 69 ÷9.8094 = 7.0340 bis 8.3593 N

Aus der Abb. 02 kann man erfahren, dass die Zahl der Niederschlagstag fast bei der Hälfte des Jahres blieb. Und das Boden des Gemüßebeets ist normaleweise auch relativ nässig, daher sollen die Baumaterialen auch ein bisschen Wasserbeständigkeit haben. Aus der Abb. 03 kann man wissen, dass etwa Quartal des Jahr in der Nacht nidriger als 0℃ ist, deshalb ist der Frostschutz sehr notwendig.

Techinische Details des Gemüßebeets

 

Kombinationen des Gemüßeanbaus

Schädling abwehren

Duft von Ziebel und Knolau kann eine Fliegen verscheuchen, die die Blätter von Karotte essen.

 

Pflanzbedingungen verbessern

Lattich ist ein schättige Pflanze. Tomante und Sonnenblume konnen hoch erwachsen und den Schatten anbieten.

 

Geschmack verbessern

Schädling abwehren

Duft von Echte Salbei kann ein Insekt verscheuchen, das die Kartoffel schaden.

 

Pflaster des Gemüßebeets

Zum Beruhigen des Passants ausgedacht

Pflaster des Fahrradwegs

Zum Bedürfnis des Fahrradfahrers ausgedacht

× ×